JFV Aller-Weser - Newsartikel drucken


Autor: Andreas Jeske
Datum: 19.09.2020


Spielbericht: TSV Ottersberg II U12 gegen JFV Aller-Weser U12

Nachdem am 1. Spieltag das Spiel des JFV Aller Weser U12 gegen die JSG Achim/Uesen II U12 abgesagt werden musste, konnte am heutigen Samstag das Spiel gegen den Gastgeber aus Ottersberg wie geplant stattfinden.

Das Team vom JFV Aller Weser erwischten einen rabenschwarzen Start in die Partie und ging direkt zu Beginn mit 1:0 in Rückstand. In der 5. Minute erhöhte das Team aus Ottersberg zum 2:0 und ließ bis zu diesem Punkt den Gästen wenig Möglichkeiten zur Entfaltung. Anschließend kamen die Gäste besser in die Partie und es entwickelte sich sein abwechslungsreiches Spiel mit deutlichen Chancen auf beiden Seiten. In der 15. Minute gelang den Gästen des JFV Aller Weser dank einer deutlichen Leistungssteigerung der verdiente Anschlusstreffer. Ab diesem Zeitpunkt lief es für die Gäste deutliche besser und es folgte kurz vor dem Halbzeitpfiff der mittlerweile verdiente Ausgleich zum 2:2.

Zum Beginn der 2. Halbzeit entwickelte sich ein offenes Spiel mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten. Diese konnte zunächst keines der Teams nutzen. Viele dieser Chancen wurden durch die gute Defensivleistung beider Teams verhindert. Einige Male konnten sich die Torhüter beider Teams sehr gut in Szene setzen. Ein ungeschicktes Foulspiel 10 Meter vor dem Tor des Gastgebers durch einen Spieler des TSV Otterberg, führte zu einem Freistoß für den JFV Aller Weser. Der im Anschluss direkt ausgeführte Freistoß führte zu einem sehenswerten Tor zum verdienten 2:3 für die Gäste. Der gegnerische Torhüter hatte keine Chance das Tor zu verhindern. Während der JFV Aller Weser mit viel Ballbesitz und einem ansehnlichen Passspiel zu überzeugen wusste, setzen die Gastgeber einige Nadelstiche mit teilweise sehr gefährlichen Konterangriffen. Welche allerdings durch die Defensive der Gäste und vor allem einer sehr guten Torhüterleistung keine Gegentore zur Folge hatte. Den Gästen des JFV Aller Weser gelang durch eine Balleroberung im Mittelfeld in der 55. Minute das erlösende 2:4. Bis zum Schlusspfiff konnten die Gäste das Ergebnis über die Zeit bringen und siegten trotz ausgeglichenem Spielverlauf verdient.