JFV Aller-Weser - Newsartikel drucken


Autor: Iris Oestmann
Datum: 30.06.2018


Auf dem Weg zum Gothia Cup 2018 in Schweden

                                                    Die Uhr Läuft.

 

Die JFV Aller-Weser fiebert dem Gothia-Cup 2018 vom 15. bis 21. Juli im schwedischen Göteborg entgegen.

Das Jugendfußballturnier ist mit rund 1700 Teams aus 80 Nationen das größte und internationalste der Welt. Auch in diesem Jahr nehmen über 1720 Mannschaften aus 80 Ländern teil und tragen ihr Spiele auf über 110 Plätzen aus. Nationen wie Norwegen, Argentinien, Belarus, Brasilien, Hong Kong, Jamaica, Kenia, Malaysia, Mexico, Saudi Arabien, USA, Vietnam, Mozambique und viele, viele mehr, machen sich auf den Weg.

„Nach langer und ausführlicher Planungsphase und mit jeder Menge Organisationsaufwand haben wir es geschafft, diesen Traum für unsere U15/1 zu realisieren“, freut sich das Trainerteam Hardi Agic und Markus Oestmann.

Die U15/1 der JFV Aller-Weser ist erstmalig in Göteborg vertreten und trifft auf zwei schwedische Mannschaften und auf ein Team aus Brasilien.

Wie weit das Team letztlich kommt, steht in den Sternen, da auch hochklassige Mannschaften in Göteborg antreten. In der Geschichte des Turniers haben Fußballstars wie Alan Shearer, Zé Roberto oder Andrea Pirlo mit ihren Jugendmannschaften in Göteborg gespielt. Natürlich möchte die Mannschaft gerne viele Spiele gewinnen. Doch in erster Linie geht es um die Teilnahme und um das Erlebnis.

Ein solches Unterfangen ist natürlich auch mit einem großen finanziellen Aufwand verbunden. Doch unsere Spieler/in der U15/1 und die Trainer wollten sich diesen Traum unbedingt einmal erfüllen und es hat geklappt. Mit viel Organisation und Hilfe aller Eltern, so wie Sponsoren, ist dieses geglückt.

Extra für das Turnier wurde vom Portofino aus Verden ein auf das Turnier abgestimmtes Polo-Shirt gesponsert, welches die U15/1 mit Trainern und Betreuern und auch Fans auf ihrer Reise begleiten wird.

Es ist immer wieder schön Unternehmen überzeugen zu können, junge Menschen bei ihren Vorhaben zu unterstützen.

Dafür auf diesem Wege nochmal ein ganz großes Dankeschön an das Portofino in Verden. 

Was das gesamte Team um Trainer Hardi und Markus, sowie beide Betreuer Gernot Heers und Heiko Richter  auf dem Weg zum Turnier und vor allem vor Ort erleben, kann über die Internet Seite  www.gothiacup.de verfolgt werden.

Wir sagen Danke an ALLE für die Unterstützung !